Grüner Strom

Auszug aus unseren "Umwelttipps" aus aktuellem Anlass:

Wer keine Atom- und Kohlekraftwerke möchte, darf natürlich auch keinen Strom aus diesen Quellen beziehen. Die Verbraucher bestimmen, woher der Strom kommt und welche Kraftwerke dafür gebaut oder weiter betrieben werden. Wechsle zu einem Stromanbieter, der Strom aus erneuerbaren Energien wie Wasserkraft, Strom, Wind oder Biomasse gewinnt. Viele konventionelle Stromanbieter haben inzwischen auch Ökostromtarife - Du musst also vielleicht nur den Tarif und nicht den Anbieter wechseln. Manchmal ist Ökostrom teurer, aber wie immer hast Du die Wahl: Billig einkaufen und damit einen Beitrag zur Zerstörung der Erde leisten oder bewußt einkaufen und die Erde für die kommenden Generationen ein Stück besser hinterlassen. Der Wechsel ist sehr einfach - Anbieterempfehlungen siehe unten.

Stromverbrauch: Tipps wie Energiesparlampen und Standby-Betrieb vermeiden sind seit Jahren im Umlauf. Mir ist eine viel schwerwiegendere Stromverschwendung aufgefallen. Achte mal ganz bewußt darauf, wieviele Stromverbraucher aktiv sind, ohne gebracht zu werden. Gerade in der dunklen Jahreszeit brennen viele Lampen ohne dass deren Licht gerade gebraucht wird oder Fernseher oder Radio dudeln vor sich hin, ohne richtig beachtet zu werden.

Ökostrom Info.: http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96kostrom 
Anbieter (Beispiele)  http://www.naturstrom.de/ oder http://www.greenpeace-energy.de/ oder http://www.lichtblick.de/

Kontaktformular

Du hast Fragen zu diesem Angebot?
Dann schreib uns eine E-Mail an info@wildnisschule-allgaeu.de oder nutze das nachfolgende Kontaktformular.
(* = Pflichtfelder)

Anmeldung zum Newsletter