Winterabschluss und Rückblick Saison 2011

Wir waren diesen Winter hocherfreut über die große Nachfrage nach authentischen Igluabenteuern und Wintererlebnissen mit uns. Neben den restlos ausgebuchten Touren für Einzelbucher durften wir einige interessante Projekte begleiten. Dazu zählte z.B. insgesamt rund 35 Architektur Studenten der Universität Stuttgart im Rahmen des Seminars "klimaangepasstes bauen" in die praktische Kunst des Iglubaus einzuführen und sie bei ihren Messungen in den Schlafiglus zu unterstützen. Ein weiteres besonderes Projekt war 5 Jugendliche aus Holland mit ihren 2 Betreuern während 4 Tagen und 3 Nächten Wintertour zeigen zu dürfen, dass ihre scheinbare Unfähigkeit den Richtlinien der Gesellschaft zu entsprechen ("schwer erziehbar"), nur ein Hinweis auf die Starrheit der Strukturen ihres Umfeldes ist. Im "realen Leben (der Natur)" durften wir als herzoffene Begleiter ihre wahren Talente und Fähigkeiten entdecken und sie darin bestärken, diese weiter zu entfalten.

In echter Handarbeit entstanden diesen Winter über 70 Iglus und wir danken für das Vertrauen von über 150 Teilnehmer/innen.

Trotz der großen Zahl: wir hatten mit allen Teilnehmern persönlichen Kontakt, haben unsere Bauplätze durch eigene Beobachtungen der Natur und durch Absprachen mit regionalen Naturschutzmitarbeitern immer an ökologisch unbedenklichen Plätzen durchgeführt. Außerdem haben wir diesen Winter die etwas umständliche Methode Klopapier zu verbrennen durch einen Hygiene Müllsack ersetzt - wir haben also nach bestem Wissen und Gewissen nach der Igluschmelze keinerlei Spuren zurück gelassen, was uns sehr wichtig ist.

Danke an unsere Kunden, Danke an den Schnee und den langen Winter, Danke an und für die Plätze, an denen wir bauen und den Winter erfahren durften.
Stefan & Heike















Kontaktformular

Du hast Fragen zu diesem Angebot?
Dann schreib uns eine E-Mail an info@wildnisschule-allgaeu.de oder nutze das nachfolgende Kontaktformular.
(* = Pflichtfelder)

Anmeldung zum Newsletter