Walk your talk - neues Hilfsprojekt

Nach dem Motto "Walk your Talk" ist meist schwerer als "Walk and talk" habe ich mich, neben meinem privatem Engagement für Hilfsprojekte im Tierschutzbund und dem WWF, nun entschlossen dem Vorbild des Outdoor Equipment Herstellers Patagonia zu folgen. Patagonia stellt seit vielen Jahren 1% des Umsatzes Naturschutzprojekten zur Verfügung.

Allgäu Scout investiert ab dem 15. Oktober 1,- € aus jeder Buchung in ein Projekt welches den Menschen, den anderen Lebewesen dieser Erde oder der Erde an sich zu gute kommt. Als erstes Projekt für das bis zum 31. Dez gesammelt wird habe ich das Projekt "Juruena Nationalpark" des WWF ausgesucht. Dieses ehrgeizige Projekt sieht vor den größten Regenwald Nationalpark der Erde zu schaffen. Infos auf der WWF Homepage

Ein Euro klingt wenig? Nun - wenn jeder verdienende Bundesbürger 1,- € seines Monatsgehaltes für die Erde schützende Zwecke spenden würde (und gehen wir nur mal von 50 Mio Erwerbstätigen aus), dann wären das rund 600 Mio € pro Jahr. Dieses Geld würde z.B. ausreichen um den kompleten Juruena Nationalpark auf zustellen und damit der Erde einen der letzten großen Regenwälder erhalten - und es wären noch 150 Mio € für andere gute Zwecke übrig.

Und was ist Dein Beitrag zum Erhalt der Erde?

Kontaktformular

Du hast Fragen zu diesem Angebot?
Dann schreib uns eine E-Mail an info@wildnisschule-allgaeu.de oder nutze das nachfolgende Kontaktformular.
(* = Pflichtfelder)

Anmeldung zum Newsletter