Tourbericht Wintertour Hardangervidda 2014

Die Hardangervidda bot uns eine anspruchsvolle Wintertour vom Feinsten. Von starkem Wind mit Stumböen bis totale Windstille (und auch echte Stille ohne jedes vernehmbare Geräusch), von strahlendstem Sonnenschein bis zu nahezu vollständigem White out ohne jeder Sicht, von +15°C in der Sonne bis -18°C in der Nacht - ein tolles Winterpaket. 7 Teilnehmer erlebten so eine einmalige und unvergessliche Wintertour in nordischer Weite, und auch in mir bleiben tiefe Eindrücke der Weite und Wildheit dieser ungebeugten Landschaft.

Die Tour dieses Jahr fand in der letzten Märzwoche statt und ging über 7 Tage, rund 95 Kilometer und 1600 Höhenmeter, die sich über viele keinere und mittlere Anstiege zusammen geläppert haben.

Wintertour mit Pulka Hardangervidda 2014
Start bei um 0° und mäßigem Wind in die große Weite

Wintertour mit Pulka Hardangervidda 2014


Wintertour mit Pulka Hardangervidda 2014
Das dritte Camp, bei den ersten beiden war es so diesig und stürmisch, dass
ich keine Zeit und Muße zum fotografieren fand...

Wintertour mit Pulka Hardangervidda 2014

Wintertour mit Pulka Hardangervidda 2014
Campieren ohne Revierstreitigkeiten....

Wintertour mit Pulka Hardangervidda 2014

Wintertour mit Pulka Hardangervidda 2014

Wintertour mit Pulka Hardangervidda 2014
Erst unliebsame dann doch schöne und abenteuerliche Hangquerung

Wintertour mit Pulka Hardangervidda 2014

Wintertour mit Pulka Hardangervidda 2014
Traumtage...

Wintertour mit Pulka Hardangervidda 2014
...die Schutz vor der Sonne in der Schneewüste einfordern

Wintertour mit Pulka Hardangervidda 2014

Wintertour mit Pulka Hardangervidda 2014
Die Hardangervidda in ihrer unermesslichen Weite

Wintertour mit Pulka Hardangervidda 2014
Im Vordergrund die nagelneue "Acapulka 170", ein wahres Platzwunder und wirklich
feine Pulka, dahinter das neue Gruppenzelt Bergans Wigloo

Wintertour Hardangervidda mit Pulka 2014
Ein Blick in die Wigloo-Küche

Wintertour Hardangervidda mit Pulka 2014
Einmal sahen wir eine wilde Rentierherde, bis zu 15.000 von Ihnen leben frei in
der Hardangervidda. Im Winter sind sie im östlichen Teil des Gebietes zu finden
(das auch wir durchstreiften), im Sommer im Westlichen. Außerdem sahen wir
Spuren von Polarfüchsen, Schneehasen, Berglemmingen und Schneehühnern. An
einem Campplatz weckte mich das neckische Schneehuhngegurre in den frühen
Morgenstunden - eine liebliche Unterbrechung der großen Stille.

Wintertour Hardangervidda mit Pulka 2014

Wintertour mit Pulka Hardangervidda 2014
die fahrende Handtasche des Winterreisenden...


Wintertour mit Pulka Hardangervidda 2014
Wir nähern uns dem White-Out, dem verschmelzen von Wolken und weißem Boden
bei Wind und leichtem Schneefall, weiß in weiß oder grau in grau

Wintertour mit Pulka Hardangervidda 2014
So sieht die im Nichts verschwindende Gruppe aus...

Wintertour mit Pulka Hardangervidda 2014
...und so "das Nichts" - nur der Kompass und Vertrauen helfen weiter

Wintertour mit Pulka Hardangervidda 2014
dem Wind Tribut zollende Kleidung

Wintertour mit Pulka Hardangervidda 2014
erste Anzeichen der sich nähernden Zivilisation
Wintertour mit Pulka Hardangervidda 2014
vor zwei Jahren zur selben Jahreszeit mussten wir die Pulkas über diese Brücke
tragen, weil kein Schnee mehr lag, so wie auch über viele andere Wegpassagen.
Dieses Jahr haben wir mehr Glück...

Teilnehmerstimmen:

  • nun bin ich schon eine Woche wieder zu Hause und der Alltag, aber auch der Frühling hat mich wieder. Ich möchte dir nochmals für die tolle Tour danken, es war ein wunderschönes Wintererlebnis! Susanne
  • bin wieder im Alltag angekommen. Aber eine gewisse Gelassenheit durch all die Eindrücke von der Tour wirkt noch nach und wird hoffentlich eine Weile anhalten. Nochmals herzlichen Dank für die professionelle Führung und Organisation. Team, Erlebnisse und Eindrücke waren großartig. Beate

  • Vielen Dank nochmal für die tolle Tour- der Urlaub ist in meinen Top 3 meiner bisherigen Touren gelandet!!! Kim

2015 werden wir unser nordisches Winterangebot um eine Durchquerung der Hardangervidda bereichern, Infos folgen bis Sommer 2014.

Kontaktformular

Du hast Fragen zu diesem Angebot?
Dann schreib uns eine E-Mail an info@wildnisschule-allgaeu.de oder nutze das nachfolgende Kontaktformular.
(* = Pflichtfelder)

Anmeldung zum Newsletter