Tourbericht Rondane Wintertour 2011

Vom 02. bis 09. April 2011 tourten wir wieder mit einer Gruppe von 4 Teilnehmern und 2 Hunden durch den Rondane-Nationalpark in Norwegen. Start und Zielort war Hövringen bei Otta. Die geplante Durchquerung von Hjerkin nach Hövringen mussten wir wegen zu wenig Schnee in den Bergen dazwischen verändern.

Wir fanden den Winter, wir fanden den Schnee, den Wind, die Einsamkeit der Berge, die Weite - in der die Seele wieder atmen kann, das Abenteuer, den Teamgeist, die Selbstverwirkllichung, die Kraft, das SEIN - und einiges mehr, was schwer in Worte zu fassen ist.


Start am Hotel in Hövringen


Blau und Weiß...


Der erste von 4 sehr windigen Tagen, auf dem Rondvatnet


Wir sind Punkte in der Landschaft...


Auf dem windigen Weg aufs Hochplateau


Das höchste Camp, treues Helsport-Lavu als Küchenzelt


Tagesstart in einen langen, windigen Lauftag






Sichtweite oft unter 100m - alles Weiß in Weiß, Spuren verwischen nach
wenigen Minuten - zusammen bleiben




tapferes Helsport Küchenzelt bei Orkanböen


Die Rondane-Gruppe 2011 (Heike hinter dem Foto)


...und noch mal vor der Tür. LH nach RV: Stefan, Heike, Julian, Manne,
Günther mit Bosko und Claus mit Husky Scott


Ein Auto voller Winterausrüstung


Privater Abschluss auf dem Gjende-See im Jotunheimen Nationlapark,
in dem Heike und ich noch zwei Tage verbrachten. Schneeschmelze auf
dem See mit Pfützen bis zu 30cm Tiefe, darunter noch dickes Eis - allerdings
teilweise eine harte Probe für das Vertrauen ins Eis und auf gute Fügung...

Danke für die schöne Zeit in der nordischen Weite.


Heikes "poetische" Zusammenfassung ihrer ersten längeren Nordlandtour im Winter:

Andere nehmen wahr, wie weit der Raum in mir berührt wurde.
Wie weit und groß und stark ich sein durfte.
In jeder Faser wurde ich durchdrungen,
jeder Schritt beim Gehen auf dieser Erde erzählt von diesem
ursprünglichen Land.
Kein System, kein Gesetz vermag es zu brechen,
nur der große Wind konnte mich beugen und meine Wasser an die Oberfläche tragen.
Doch damit wurde geboren: ICH BIN
weites, reines Land und Urkraft,
ewiges Sein.
 
Das bewahren und leben bin ich nun bereit!
 
H.K.
April 2011




Kontaktformular

Du hast Fragen zu diesem Angebot?
Dann schreib uns eine E-Mail an info@wildnisschule-allgaeu.de oder nutze das nachfolgende Kontaktformular.
(* = Pflichtfelder)

Anmeldung zum Newsletter