GEDANKEN und GESCHENKE zu WEIHNACHTEN

"Es Bedarf des Geldes nicht, um das zu erwerben, was der Seele not tut"
H.D. Thoreau, Lebenskünstler

Wir befinden uns wieder in der Jahreszeit, in der Millionen Euro für Weihnachstgeschenke ausgegeben werden. Eine gute Zeit um für einen Moment inne zu halten und zu reflektieren, wie sinnvoll es ist aus dem Gefühl der gesellschaftlichen Verpflichtung heraus Geld für Waren auszugeben. Dazu eine kritische Frage:  Ist den Kindern dieser Erde mehr damit geholfen Playmobil geschenkt zu bekommen oder wenn sie in 50 Jahren noch in einem intakten Wald spazieren können, saubere Luft atmen, sauberes Wasser zum trinken haben und Gemüse verzehren können, welches in der Erde aus natürlichem Saatgut gewachsen ist? Sicher brauchen wir kleine Geschenke zum anfassen - aber wie wäre es z.B. damit einen jungen Baum aus der Baumschule zu besorgen und diesen als ganz besondere Erinnerung zusammen zu pflanzen? Wer keinen Garten hat, tut es irgendwo an einer geeigneten Stelle im oder am Wald. Weiteres Geld ist sinnvoller in Aktionen angelegt, die dem Erhalt des Klimas und der Erde dienen.

Wenn wir unsere Erde nicht vor weitere Zerstörung bewahren und damit unsere Lebensgrundlage sichern, wird es nach Hungerkatatstrophen, Unwettern, Überschwemmungen, Kriegen, ohne das Klima regulierende Wälder mit geschmolzenden Polen und Dürren sowieso keine Basis mehr dafür geben, um unser Geld auszugeben oder die an Weihnachten 2006 geschenkten Konsumgüter zu benutzen!

Erinnere Dich: "Wir haben die Erde nur von unseren Enkelkindern geliehen. Was tun wir heute dafür, dass die Erde in 100 Jahren ein besserer Platz zum leben ist als heute?"

Hier einige sinnvolle Möglichkeiten, das Weihnachtsgeld auszugeben:

  • UNICEF       
    Für die ärmsten Menschen der Erde
  • NABU
    Für die heimische Natur
  • WWF
    Für Mensch und Natur im Einklang, tolle Urkunden als Geschenke z.B. für die Kaukasus Leoparden
  • Deutsches Tierhilfswerk
    Für die heimischen Tiere

Gutscheine für Wildniskurse: Unsere Kurse und Touren haben den Hintergrund, Menschen wieder in engeren Kontakt mit der natürlichen Welt zu bringen. Dies scheint mir für die Rettung der Erde die essentiellste Voraussetzung überhaupt zu sein - das Bewußtsein der Menschen wieder her zu stellen, dass wir nur in direkter Symbiose und Einheit mit der Erde leben können. Dies vergessen wir, eingebettet in unser modernes und isoliertes Leben, gerne. Wir stellen gerne Gutscheine für Kurse und Touren oder für Teilbeträge von Kursgebühren aus. Anfragen oder Gutscheinwünsche bitte per Mail an info@AllgaeuScout.de

Mein Geschenk an Dich: ein weihnachtliches Wildnis Gesicht von Erich Kästner

Die Wälder schweigen

Die Jahreszeiten wandern durch die Wälder.
Man sieht es nicht. Man liest er nur im Blatt.
Die Jahreszeiten strolchen durch die Felder.
Man zählt die Tage. Und man zählt die Gelder.
Man sehnt sich fort aus dem Geschrei der Stadt.

Das Dächermeer schlägt ziegelrote Wellen.
Die Luft ist dick und wie aus grauem Tuch.
Man träumt von Äckern und Pferdeställen.
Man träumt von grünen Teichen und Forellen.
Und möchte in der Stille zu Besuch.

Die Seele wird vom Pflastertreten krumm.
Mit Bäumen kann man wie mit Brüdern reden.
und tauscht bei ihnen seine Seele um.
Die Wälder schweigen. Doch sie sind nicht stumm.
Und wer auch kommen mag, sie trösten jeden.

Man flieht aus den Büros und den Fabriken.
Wohin ist gleich! Die Erde ist ja rund!
Dort, wo die Gräser wie Bekannte nicken
und wo die Spinnen seidne Strümpfe stricken,
wird man gesund.

Kontaktformular

Du hast Fragen zu diesem Angebot?
Dann schreib uns eine E-Mail an info@wildnisschule-allgaeu.de oder nutze das nachfolgende Kontaktformular.
(* = Pflichtfelder)

Anmeldung zum Newsletter