Trainiere und lebe Deine Waldläuferfähigkeiten zur anspruchsvollsten Jahreszeit

Grundidee dieses Kurses ist es, ein Basislager an einem abgeschiedenen Platz einzurichten und dieses täglich weiter zu verbessern, neue Unterschlüpfe dazu zu bauen und zu testen. Aber die Gruppe entscheidet mit - es ist auch möglich unsere Spuren zu verwischen, weiter zu ziehen und so den Neubeginn eines Lagers mehrfach zu trainieren. Gibt es einen Gruppenkonsens gemeinsam eine Gipfeltour zu unternehmen, so ist natürlich auch dies möglich. Waldläufertage mit Optionen.

Waldläuferwissen im Winter - Spuren lesen
Waldläuferwissen im Winter - Spuren lesen

Mit diesem Kurs schließen wir eine Lücke in unseren umfangreichen Winterangeboten. Im Gegensatz zu den alpinen und Iglu-Angeboten drehen sich diese Tage um die Fähigkeiten, eher im "Trapperstil" in den waldigen Bergregionen der Allgäuer Alpen zurecht zu kommen. Dazu gehört natürlich auch das Feuer machen, welches in den alpinen "Gore Tex"-Aktionen (alpine Kunstfaserkleidung verträgt sich nicht gut mit Funkenflug) normal nicht integriert ist. Ein wesentlicher Aspekt beim Feuer ist keine Spuren zu hinterlassen, auch keine, die erst im Frühjahr sichtbar werden - dies wollen wir praktizieren.

Tarpeln im Schnee bietet viele Optionen
Tarpeln im Schnee bietet viele Optionen
In einer Schneehöhle
In einer Schneehöhle
Im Biwak
Im Biwak "Hundehüttenstyle"

Folgende Themen werden auf jeden Fall behandelt:

  • Winterausrüstung (in Praxis und abendlichen Gesprächen)
  • Unterkunftsarten (Tarp, Schneehöhle, Biwak, Blockiglu, Waldiglu - je nach Interesse und Schneelage)
  • Feuermachen im Schnee und Feuer/Lagerarten, um warm bleiben zu unterstützen
  • Kochen am Lagerfeuer, Schnee schmelzen
  • Orientierung und Lawinenkunde
  • naturverträgliches Schneeschuhlaufen und Routenwahl
  • Tierspuren lesen in Theorie und Praxis, winterliche Ökologie
  • Eintauchen in das Waldläuferleben im Winter
  • ...weitere Themen Situativ und auf Nachfrage unterwegs oder vorher
Traumtag
Traumtag
authentisch aber ohne Spuren zu hinterlassen
authentisch aber ohne Spuren zu hinterlassen
Spuren der andren Waldbewohner
Spuren der andren Waldbewohner

Leistungen

  • Tour/Kursplanung und Leitung
  • Ausrüstung für Gemeinschaftsküche
  • Verpflegung zur gemeinsamen Zubereitung (Lerneffekt) Frühstück und Abendessen (Halbpension)
  • Fundierte Vermittlung der o.g. Kursinhalte
  • Schneeschuhe und persönliche Lawinenschutzausrüstung,Werkzeuge für Schneehausbau

 

Nicht enthalten

  • Tagesverpflegung (Empfehlungen kommen mit der Packliste)
  • Schlafausrüstung (leihbar, siehe Anmeldeformular)

Durchführung

Treffen am Montag Vormittag in den Allgäuer Voralpen,verpacken der Ausrüstung und Aufstieg zum ersten Lagerplatz, errichten des ersten Nachtlagers mit allen Notwendigkeiten. Die nächsten beiden Tage ensteht das Programm wie oben beschrieben, am Donnerstag Rückkehr zum Ausgangspunkt bis zur Mittagszeit.

Ausrüstung

Auch wenn Gore Tex nicht nicht gut mit Feuer verträgt - Du solltest für den Biwak und Schneehaubau durchaus schnee- und wasserdichte Kleidung dabei haben, rund ums Lagerfeuer dann eher Wolle, Baumwolle oder Filz. Wenn Du gerne die Erfahrung machen möchtest am Feuer zu schlafen, solltest Du Dir unbedingt einen Baumwoll-Überzug für Deinen Schlafsack besorgen oder nähen. Generell benötigst Du gute Winterkleidung, Schuhe, Handschuhe und Schlafausrüstung - alle Details kommen mit der Packliste.

Der Bayerische Rundfunk begleitete 2015 den ersten Tag des Waldläuferkurses, hier das kleine Video dazu, Rechte liegen beim BR

Termin 2017: bei Interesse bitte Kontakt aufnehmen, ich gebe Bescheid, wenn es einen Termin gibt. Die Nachfrage nach diesem speziellen Angbot ist meist seh klein.

Termine

von06.02.2017
bis09.02.2017
Preis380,- €
BuchungscodeWaWi17 €
Buchungsstatus
 

Kontaktformular

Du hast Fragen zu diesem Angebot?
Dann schreib uns eine E-Mail an info@wildnisschule-allgaeu.de oder nutze das nachfolgende Kontaktformular.
(* = Pflichtfelder)

Anmeldung zum Newsletter